ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1. Allgemeines
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der ROTAUF, Flink production GmbH, Barblanstrasse 4, 7000 Chur (nachfolgend: „ROTAUF“), welche Vertragspartnerin des Kunden ist, gelten in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltenden Fassung für sämtliche Geschäftsbedingungen zwischen den Kunden und ROTAUF, welche über den ROTAUF Online Shop (nachfolgend: „Shop“) abgewickelt werden. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie zwischen der ROTAUF und dem Kunden schriftlich vereinbart wurden.
1.2 ROTAUF bearbeitet einerseits Bestellungen von Privatpersonen (nachfolgend: „Privatkunden“), andererseits aber auch Bestellungen von gewerblichen Kunden (nachfolgend: „Geschäftskunden“, beide nachfolgend: „Kunden“).
1.3 Der Kunde erkennt mit seiner Bestellung im Shop diese AGB ausdrücklich an.
1.4 ROTAUF behält sich das Recht vor, die vorliegenden AGB zu ändern, wobei immer die im Zeitpunkt der Bestellung in Kraft befindliche Version der AGB auf die konkrete Bestellung des Kunden Anwendung findet.

2. Registrierung
2.1 Geschäftskunden müssen sich auf der Website rotauf.ch anmelden und ihre persönlichen Angaben in eine Maske eingeben. Nach erfolgter Registrierung und Eröffnung ihres Benutzerkontos können Bestellungen ausgelöst werden.
2.2 Privatkunden haben ebenfalls die Möglichkeit, sich auf der Website rotauf.com zu registrieren und ein Benutzerkonto gemäss Ziffer 2.1. zu eröffnen. Ihnen steht aber auch die Möglichkeit offen, eine Bestellung ohne Registrierung und Eröffnung eines Kontos zu tätigen.
2.3 ROTAUF behält sich das Recht vor, eine Registrierung abzulehnen und / oder jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Diesfalls werden der Benutzername und das entsprechende Passwort gesperrt und gelöscht.

3. Vertragsschluss
3.1 Zum Vertragsschluss mit ROTAUF sind nur Personen berechtigt, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses handlungsfähig sind.
3.2 Die Angebote von ROTAUF auf der Website rotauf.ch stellen lediglich eine unverbindliche Offerte an den Kunden dar.
3.3 Durch die Bestellung gibt der Kunde ein verbindliches Anbot auf Abschluss eines Vertrages ab.
3.4 Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung, welche durch ROTAUF (automatisch) versandt wird, stellt noch kein Akzept des Angebotes des Kunden dar; ein Vertrag kommt damit nicht noch zustande.
3.5 Der Abschluss des Vertrages mit ROTAUF kommt auf eine der folgenden Arten zustande:
- ROTAUF nimmt das Angebot durch Zustellung einer Auftragsbestätigung spätestens innert 10 Werktagen ausdrücklich an,
- oder ROTAUF stellt die Waren dem Kunden zu.
3.6 ROTAUF ist nicht verpflichtet, ein Angebot eines Kunden anzunehmen. ROTAUF bemüht sich jedoch, den Kunden ebenfalls innert maximal 10 Werktagen ausdrücklich zu informieren, wenn sie eine Bestellung nicht ausführen kann und damit von einem Vertragsabschluss absieht, insbesondere aber nicht ausschliesslich, weil ein Produkt nicht mehr verfügbar ist. Stillschweigen innerhalb von 10 Werktagen nach Eingang der Bestellung gilt in jedem Fall als Ablehnung.

4. Rücktrittsrecht von Privatkunden
4.1 Privatkunden sind berechtigt, innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Waren vom Vertrag zurückzutreten und / oder die Waren umzutauschen. Ziffer 4.4. bleibt in jedem Fall ausdrücklich vorbehalten.
4.2. Der Rücktritt kann entweder durch Zustellung einer Rücktrittserklärung an ROTAUF und / oder durch die Rücksendung der bereits zugestellten Waren erfolgen. Die Frist von 14 Tagen beginnt am Tag des Erhalts der Waren zu laufen; das Rücktrittsrecht kann jedoch bereits nach Erhalt der Auftragsbestätigung und somit vor Erhalt der Waren ausgeübt werden. Eine Rücktrittserklärung, resp. eine Rücksendung der Waren am letzten Tag der Frist, ist ausreichend.
4.3 ROTAUF bietet kostenlose Rücksendungen innerhalb der Schweiz an. Einzelheiten sind der Website rotauf.ch zu entnehmen.
4.4. Erfolgt eine Rücksendung innerhalb der Schweiz ohne Inanspruchnahme der kostenlosen ROTAUF Rücksendung, resp. erfolgt eine Rücksendung aus dem Ausland, trägt der Kunde die entsprechenden Versandkosten.
Die Rücksendeadresse lautet:
ROTAUF - Flink production GmbH
Barblanstrasse 4
7000 Chur - Switzerland
4.5 Im Fall eines fristgerechten Rücktritts vom Vertrag wird ROTAUF dem Kunden gegebenenfalls schon erfolgte Zahlungen erstatten. Die Rückzahlung erfolgt – sofern die Waren noch nicht versandt wurden - innerhalb von 15 Werktagen nach Eingang der Rücktrittserklärung, andernfalls innerhalb von 15 Werktagen nach Erhalt der zurückgesandten, in einwandfreiem Zustand befindlichen Waren. Ein einwandfreier Zustand setzt unter anderem voraus, dass die Waren die vorgedruckten und angehängten Etiketten aufweisen.
4.6 Von Rücktrittsrecht ausgenommen sind Verträge über Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt und / oder angepasst werden.

5. Versand und Lieferung
5.1 Alle Artikel werden sofern im Lager verfügbar und nur solange der Vorrat reicht, nach Eingang der Zahlung versandt. Die Lieferung erfolgt sowohl innerhalb der Schweiz als auch in gewisse, auf der Website rotauf.com angegebene Länder.
5.2 Auf der Website rotauf.ch wird bei den jeweiligen Produkten vermerkt in welchem Zeitraum diese versandbereit sind. Bei den entsprechenden Angaben handelt es sich jedoch um unverbindliche Richtwerte. 
5.3 Eine fixe Lieferzeit kann – mangels ausdrücklicher Abrede im Einzelfall - nicht garantiert werden, sie ist - insbesondere bei Auslandlieferungen - abhängig vom Standort des Kunden. In der Regel frifft die Ware in der Schweiz am ersten Werktag nach Versand, im Ausland innert 2-7 Werktagen nach Versand beim Kunden ein.
5.4 Sollte ein Artikel nicht innert dem auf der Webseite rotauf.com angegebenen Zeitraum versandbereit sein, wird der Kunde durch ROTAUF schnellstmöglich per Email über die zu erwartende Verzögerung informiert. ROTAUF behält sich Recht einer Teillieferung vor, insoweit dies einer effizienten Abwicklung der Gesamtlieferung dient. Die zusätzlichen Versandkosten bei Teillieferungen gehen zulasten von ROTAUF.
5.5 Bei Verzögerungen, die beispielsweise durch höhere Gewalt, Verkehrsstörungen und aufgrund von amtlichen Verfügungen eintreten, sowie bei sonstigen von ROTAUF nicht zu vertretenden Ereignissen (beispielsweise bei Verzögerungen, welche durch Vorlieferanten entstehen), kann kein Schadenersatzanspruch gegen ROTAUF geltend gemacht werden.

6. Verpackung- und Versendung von Waren
6.1 Für Privarkunden sind Verpackung und Versand (Standard) innerhalb der Schweiz und in die auf der Website rotauf.ch angegebenen Länder kostenfrei. Wünscht der Kunde Eillieferungen, gehen die entsprechenden Kosten zu seinen Lasten.
6.2 Für Geschäftskunden richten sich die Kosten für Verpackung und Versand (Standard) nach den jeweils aktuellen Angaben auf der Website rotauf.ch

7. Preise
7.1 Alle angegebenen Preise beinhalten die gesetzliche Schweizer Mehrwertsteuer.
7.2 Durch die ständige Aktualisierung der Internetseiten der ROTAUF verlieren zu einem früheren Zeitpunkt gemachte Angaben bezüglich Preis und Beschaffenheit der Waren/ Dienstleitungen ab dem Änderungsdatum ihre Gültigkeit. Massgeblich sind in jedem Fall die Preise im Zeitpunkt der konkreten Bestellung des Kunden. Irrtümer und Druckfehler bleiben vorbehalten.

8. Zahlung
8.1 Es sind folgende Zahlweisen möglich:
a) Rechnung (nur Schweiz)
b) Kreditkarte (VISA und Mastercard)
c) Paypal

9. Eigentumsvorbehalt von Waren
Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die bestellten Waren Eigentum der ROTAUF (Eigentumsvorbehalt). Bei Zahlungsverzug des Kunden ist ROTAUF berechtigt, die Ware zurückzunehmen. Darin liegt kein Rücktritt vom Vertrag, es sei denn dieser wird ausdrücklich erklärt.

10. Gewährleistung / Garantie
10.1 Auf alle Produkte der Marke ROTAUF gewährt ROTAUF eine Garantie von 2 Jahren
10.2 Die aus einem Mangel der Ware begründeten Ansprüche des Kunden gegen ROTAUF richten sich grundsätzlich nach den gesetzlichen Vorschriften.
10.3 Als Mangel an der Ware gelten nicht Schäden, die der Kunde durch unsachgemässe oder vertragswidrige Behandlung verursacht hat und damit gegen die Vorgaben des Herstellers der Ware verstossen hat.
10.4 ROTAUF steht das Recht zu, bei Mängeln eine Nachlieferung vorzunehmen. Der Kunde ist diesfalls verpflichtet, die zuerst gelieferte, mangelhafte Ware innerhalb von 30 Tagen an ROTAUF zurückzusenden. ROTAUF behält sich vor, unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen Schadensersatz geltend zu machen.
10.5 Die Gewährleistung und Garantie erlischt in jedem Fall bei Eingriffen, Reparaturen oder Reparaturversuchen des Käufers oder nicht autorisierter Dritter, ohne unsere schriftliche Zustimmung.
10.6 Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Kunde den Schaden umgehend ROTAUF und dem Frachtführer zu melden.

11. Haftung
11.1 ROTAUF haftet aus Vertragsverletzung oder aus unerlaubter Handlung lediglich für Schäden, welche vorsätzlich oder grobfahrlässig begangen wurden. Eine Haftung von ROTAUF für ihre Angestellten sowie Erfüllungsgehilfen für leichte Fahrlässigkeit wird zudem ausdrücklich wegbedungen.
11.2 Jede weitergehende Haftung wird, soweit gesetzlich zulässig, wegbedungen. Ausgeschlossen sind überdies Ansprüche aus entgangenem Gewinn sowie Mangelfolgeschäden. Der Schadenersatzanspruch für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist – soweit gesetzlich zulässig - auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt.
11.3 Für leichte Fahrlässigkeit haftet ROTAUF ausschliesslich nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere jenen des schweizerischen Produktehaftpflichtgesetzes
11.4 Die Verjährungsfrist für die Geltendmachung von Schadensersatz beträgt drei Jahre und beginnt mit dem Zeitpunkt, an dem die Schadensersatzverpflichtung auslösende Handlung begangen worden ist. Sollten die gesetzlichen Verjährungsfristen im Einzelfall für uns zu einer kürzeren Verjährung führen, gelten diese. Die Haftung für Garantien erfolgt verschuldensunabhängig.

12. Datenschutz
12.1 Der Kunde ist damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten, die ROTAUF im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehen, elektronisch gespeichert und verarbeitet werden. Die Datenbearbeitung erfolgt unter Beachtung des Schweizerischen Datenschutzrechts.
12.2 Es wird darauf hingewiesen, dass im Sinne dieser Bestimmung ermittelte Daten ausschliesslich zum Zweck der Leistungserbringung, insbesondere zum Zweck der Vertragsabwicklung und zur Führung des Kundenkontos erhoben und verarbeitet werden. ROTAUF gibt Kundendaten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung der Daten erfolgt verschlüsselt. Für die Sicherheit der im Internet übermittelten Daten kann jedoch keine Haftung übernommen werden.
Registrierte Kunden von ROTAUF können ihre Benutzerinformationen jederzeit in ihrem Kundenbereich (rotauf.ch/customer/account/login) einsehen und bearbeiten. Kundendaten können mit einer Aufforderung an info@rotauf.ch gelöscht werden. 

13. Immaterialgüterrechte und Anwartschaften
13.1 Alle auf der Website rotauf.ch dargestellten Fremdlogos, Bilder und Grafiken sind Eigentum der entsprechenden Firmen und dürfen ohne deren ausdrückliche Zustimmung nicht verwendet werden.
13.2. Sämtliche auf der Seite rotauf.com enthaltenen Fotos, Logos, Texte, Berichte, Scripte und Programmierroutinen, welche Eigenentwicklungen von ROTAUF sind oder von ROTAUF aufbereitet wurden, dürfen nicht ohne die vorgängige schriftliche Zustimmung von ROTAUF kopiert oder anderweitig genutzt werden.
13.3 Durch keine der vorliegenden Bestimmungen wird dem Kunden eine Lizenz zur Verwendung des Geistigen Eigentums (insb. Marken, Designs, Patente und / oder entsprechende Anwartschaften) von ROTAUF oder von Dritten eingeräumt.

14. Gerichtsstand und anwendbares Recht
14.1 Gerichtsstand ist, soweit Art.32 der Schweizerischen Zivilprozessordnung keinen anderen zwingenden Gerichtsstand vorsieht, der Geschäftssitz von ROTAUF.
14.2 Für alle Streitigkeiten, die sich möglicherweise aus diesem rechtlichen Verhältnis ergeben, ist ausschliesslich schweizerisches Recht unter Ausschluss der Kollisionsnormen anzuwenden. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

15. Schlussbestimmungen
15.1 Erweisen sich einzelne Bestimmungen der AGB als ungültig oder rechtswiedrig, so wird die Gültigkeit des Vertrags dadurch nicht berhrt. Die betreffende Bestimmung soll diesfalls durch eine gültige, wirtschaftlich möglichst gleichwertige und zweckmässige Bestimmung ersetzt werden.
15.2. Abweichungen von diesen AGB bedürfen der ausdrücklichen Vereinbarung in Schriftform.

Version: AGB 2018-03-22