Insulation Jacket Men 2

Auf den Disentiser Alpen und Weiden trotzen unsere BIO-Bergschafe Wind und Wetter. Im Frühling und Herbst wird ihre Wolle geschnitten und zu einem feinen und wohlig warmen Vlies verarbeitet. Dieser Vlies wird zusammen mit dem robusten und winddichten Stoff aus Ziegelbrücke in unserer Näherei in Widnau zur komfortablen Jacke mit und ohne Kapuze vernäht.

Die sportlich, elegante Jacke ist der ideale Begleiter sowohl am Berg als auch im Alltag und dank der klimaregulierenden Eigenschaften der Wolle sowohl für kühle als auch kalte Tage geeignet.

Nachhaltigkeits-Score

Die Insulation Jacket ist mehr als warm - sie erfüllt auch höchste soziale und ökologische Standards. Erfahre mehr:

Die Geschichte deiner Jacke

Auf die ROTAUF Insulation Jacket 2 sind wir besonders stolz: Tausend Dank an die Schafe, Scherer, Bauern, Chemiker, Färber, Wollverarbeiter, Weber, Näher, Verpacker und Versender welche diese Schweizer Produktion erst möglich machen...

 

Gegrast in Disentis

Warm dank Wolle von Bio-Schafen aus Disentis.

Ganz hinten im Rheintal liegt Distentis. An diesem wunderschönen Flecken wohnt der Stamm der Bündner Oberländer. Bio-Bauer Markus aus Segnas ist einer von ihnen. Seine ca. 150 Bio-Schafe weiden schon seit Jahren auf den Alpen rund um Disentis. Im Frühjar, noch bevor es auf die Alp geht, kommen die starken Jungs mit den Rasierapparaten vorbei und befreien die Schafe von ihrem stickigen Fell. Im Herbst, nachdem die Schafe auf der Alp gesömmert haben und die Haare wieder heftig nachgewachsen sind, tauchen die Jungs nochmals auf. So fallen Herbst für Herbst und Frühling für Frühling Säcke und Siloballen voll Wolle an - welche wir wunderbar für deine Jacke verwenden können.

Die aktuelle Produktion der Insulation Jacket 2 wird mit dem Schafshaar von der Frühlingsschur 2017 produziert, die wir am 20.5.17 zusammen mit den Bauern gesammelt und kontrolliert haben.

 

Gewoben in Ziegelbrücke

robuster High-tech Stoff aus der Schweiz

42.3 Millionen Meter Faden, über 20 Handarbeitsstunden, 7 Wochen auf der Webmaschine, fast 200 jähriges Know How - das alles wird gebraucht, damit unser Stoff für die Insulation Jacket bei Jenny Fabrics entsteht. Seit 1834 werden bei Jenny hochqualitative Stoffe entwickelt, produziert und weltweit verkauft. Dabei laufen in den wunderschönen Fabrikgebäuden neben hochmodernen, computergesteuerten Webmaschinen bis zu 50 jährigen Industrieanlagen. Know How, Tradition und Innovation sind die Gründe, dass sich Jenny seinen einzigartigen Namen aufgebaut hat. Auch heute noch arbeiten 95 Leute in Niederurnen im 3-Schichtbetrieb. 89 Webmaschinen laufen rund um die Uhr, von Sonntagabend bis Samstagabend, das ganze Jahr hindurch. Nur im Sommer rattern die geschäftigen Maschinen für 3 Wochen nicht, dann steht die Revision und Pflege an.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit Jenny unseren neuen Insulation Stoff entwickeln und produzieren dürfen. Falls du interessiert bist, dieses sympatische und eindrucksvolle Unternehmen zu besichtigen, hinterlasse hier deine Email. Gerne melden wir uns bei dir, sobald wir die nächste Besichtigung planen.

 

Genäht in Widnau

Erfahre wie deine Jacke produziert wird.

In der ROTAUF Insulation Jacket ist soviel Swiss-Made drin wie nur irgend möglich: Der Stoff wird bei Jenny Fabrics in Niederurnen gewoben, bei Cilander in Herisau gefärbt und zusammen mit der Bio-Wolle aus Disentis in unserer Konfektion in Widnau zur Insulation Jacket zusammengenäht.

In unserer Produktion, der TOPA Konfektion AG, werden 45 Einzelteile in sorgfältiger Handarbeit zu einer fertigen Jacke zusammengesetzt. Dabei ist höchste Präzision, viel Sorgfalt und handwerkliches Geschick gefragt. Doch das Team um Ayla und Emin Öztürk hat auch tatkräftig bei der Entwicklung der neuen Insulation Jacket mitgeholfen. Nur durch den fachkundigen Input von Ayla, Emin und allen anderen Mitarbeiter der TOPA AG gelang es uns, Design und Produktion so weit zu optimieren, dass wir dieses Schaustück Schweizer Handwerkskunst zu einem fairen Preis anbieten können.