Forever
Young.

Pflege & Reparatur

Eine möglichst lange Lebensdauer unserer Produkte liegt uns am Herzen - dir und der Umwelt wegen. Hier erfährst du, was du tun kannst, um die Lebensdauer deines ROTAUF-Produktes zu verlängern.

Pflege

Die korrekte Pflege ist das A & O, damit dir unsere Produkte möglichst lange Freude bereiten können. Da wir bei der Herstellung komplett auf schädliche Chemikalien verzichten - welche teilweise auch eingesetzt werden um die Pflege zu erleichtern - bedürfen unsere Produkte ganz spezieller Aufmerksamkeit bei der Pflege. Wie das geht und worauf du achten musst, erfährst du hier:

ÜBERBLICK

Die Ultralight oder Tour Jacke bei täglichem Gebrauch mindestens 1x in 2 Monaten, bei gelegentlichem
Gebrauch 2x pro Jahr waschen. Wichtig: Beim Waschen darf kein Weichspüler verwendet werden.

BENÖTIGTE PRODUKTE

- Waschmittel: Handelsübliches Gore-Tex-Waschmittel, erhältlich in jedem Sportgeschäft.

- Imprägniermittel: Wir empfehlen den Fibertec Textile Eco Guard Spray. Oder du fragst einfach bei deinem Sportgeschäft der Wahl nach. Wir empfehlen ein PFC-freies Produkt zu verwenden - das schont die Umwelt.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

- Waschen: keine Bleichmittel, Weichspüler und aggressiven Fleckenentferner verwenden. Das häufige Waschen einer wasserdichten Jacke ist aus folgendem Grund nötig: Um die Nahtstellen der Jacken abzudichten, werden auf der Innenseite Klebestreifen (sogenannte Tapes) angebracht. Der Klebstoff dieser Tapes ist sehr säureempfindlich. Da der menschliche Schweiss ziemlich sauer ist, kann dieser mit der Zeit den Klebstoff der Tapes angreifen. Um das zu verhindern ist regelmässiges Waschen sehr wichtig.

- Imprägnierung: Ohne eine gute Imprägnierung saugt sich der Oberstoff der Jacke bei Regen voll, wodurch Schweiss nicht mehr nach Aussen transportiert werden kann. Das kann wiederum zu einem feuchten Gefühl in der Jacke führen. Um dies zu verhindern ist regelmässiges Imprägnieren wichtig.

- Wäschetrockner/Tumbler: Eine Imprägnierung kann man sich vorstellen wie ganz viele feine Haare auf der Oberfläche der Jacke. Ein Wassertropfen bleibt auf diesen Haaren stehen und perlt ab. Durch Gebrauch und Waschen werden diese Haare abgeknickt. Chemisch gesehen sind diese Haare so designt, dass sie sich durch Hitze wieder aufrichten und wieder besser mit dem Stoff verbinden. Deshalb ist die zusätzliche Behandlung im Wäschetrockner für 20 Minuten wichtig.
Vorsicht: nur im Schongang trocknen (zu hohe Temperatur schadet der Membrane). Alternativ kann die Jacke auch in einem warmen Raum (z.B. im Badezimmer) zum Trocknen aufgehängt werden.

VORGEHEN

1. Stelle sicher, dass alle Reiss- und Klettverschlüsse geschlossen, sowie die Kordelzüge gelockert sind. Dann die Jacke in die Waschmaschine geben. Die Jacke auf der linken Seite waschen, Innenseite nach aussen)

2. Für das Waschen empfehlen wir dir ein handelsübliches Gore-Tex Waschmittel, welches du in jedem Sportgeschäft kaufen kannst. Wichtig: Es darf kein Weichspüler verwendet werden. Die Jacke sollte im Sportwaschgang bei 30°C gewaschen werden.

3. Für das Nachimprägnieren empfehlen wir dir einen PFC-freien Spray, z.B. den Fibertec Textile Eco Guard Spray. Die Jacke direkt nach dem Waschen aus der Waschmaschine nehmen - die Jacke muss noch feucht sein. Wieder auf die rechte Seite drehen. Auf eine saubere Unterlage legen und mit dem Spray grosszügig besprühen. Danach mit einem feuchten Lappen die milchige Flüssigkeit des Sprays auf der Jacke verteilen und vorsichtig einreiben.

4. Nach dem Waschen bzw. dem Imprägnieren in den Trockner legen und im Schongang für 2 Minuten trocknen. Sollte man keinen Trockner/Tumbler zur Verfügung haben wird die Jacke zum Trocknen an einem Bügel aufgehängt (nicht in die Sonne hängen).

5. Geschafft :-)!

ÜBERBLICK

Unsere Isolationsjacken sind mit Schweizer Schurwolle gefüttert. Um die Isolationsfähigkeit der Wolle zu erhalten, sollte die Jacke möglichst wenig gewaschen werden. Muss die Jacke gewaschen werden, kann dies ohne Probleme in der eigenen Waschmaschine bei 30°C Wollwaschgang erfolgen.

BENÖTIGTE PRODUKTE

- Waschmittel: handelsübliches Wollwaschmittel

- Imprägniermittel: Nikwax TX-direct Spray​

VORGEHEN

1. Überprüfe zuerst, ob sich unangenehme Gerüche nicht durch auslüften und Flecken/Verschmutzungen nicht von Hand auswaschen lassen. Sollte dies möglich sein, ist kein Waschgang nötig. Die folgenden Schritte müssen nicht durchgeführt werden, die Jacke kann weiter gebraucht werden.

2. Überprüfe vor dem Waschen, ob die Abperlfähigkeit deiner Jacke noch ausreichend ist. Benetzte die Jacke dazu mit einigen Wassertropfen. Bleiben die Tropfen auf der Oberfläche und lassen sich leicht wieder abschütteln, ist die Abperlfähigkeit noch ausreichend. Saugt der Stoff der Jacke das Wasser auf, ist die Abperlfähigkeit ungenügend und ein Nachimprägnieren notwendig (Siehe Schritt 4).

3. Falls die Verschmutzungen und Gerüche hartnäckig sind, kann die Jacke bei 30°C in der Waschmaschine gewaschen werden, am besten mit dem Wollwaschgang. Als Waschmittel solltest du ein handelsübliches Wollwaschmittel verwenden.

4. Dieser Schritt ist optional und muss nur durchgeführt werden, wenn du im Schritt 2 bemerkt haben solltest, dass ein Nachimprägnieren notwendig ist. Für das Nachimprägnieren empfehlen wir dir den Nikwax TX-direct Spray. Zum Nachimprägnieren muss die Jacke direkt aus der Waschmaschine kommen, also noch feucht sein. Dann die Jacke auf eine saubere Unterlage legen und mit dem Nikwax-Spray besprühen. Nicht zu viel aufsprühen. Danach mit einem feuchten Lappen die milchige Flüssigkeit des Sprays auf der Jacke verteilen und einreiben. Mit Schritt 5 weitermachen, wenn die ganze Jacke neu imprägniert ist.
Wichtig: ​es dürfen keine Reste der Imprägnierung auf der Jacke bleiben. Aufgesprühte Flüssigkeit komplett einreiben. Für eine Jacke wird ca. 1⁄ bis 1⁄2 der ganzen Flasche benötigt.

5. Nach dem Waschgang darf die Jacke nicht ausgeschüttelt​ werden und sollte an einem Bügel aufgehängt oder noch besser auf einem Wäscheständer ausgelegt​ getrocknet werden. Nicht in den Tumbler/Trockner geben!

6. Geschafft ;)

ÜBERBLICK

Da Wolle von Natur aus geruchshemmend und schmutzabweisend ist, lässt sie sich zwischen den Wäschen wesentlich länger tragen als Baumwolle oder Kunstfaser. Wenn das waschen dann doch nötig ist, bitte mit ähnlichen Farben oder separat waschen. Diese Anleitung gilt für alle ROTAUF Produkte mit Merinowolle.

BENÖTIGTE PRODUKTE

- Waschmittel: Handelsübliches Wollwaschmittel.

- Wichtig: Das Waschmittel darf kein Bleichmittel enthalten. Gut geeignet ist das flüssige Feinwaschmittel für Wolle und Seide von Coop Oecoplan.

- Stoff- oder Netzbeutel verwenden (im Handel erhältlich), um deine Merino Wäsche zusätzlich vor Reissverschlüssen, Druckknöpfen etc. zu schützen.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN

- Waschen: Wichtig - keine Bleichmittel, Weichspüler oder aggressive Fleckenentferner verwenden! Diese hinterlassen auf den Wollfasern eine Schicht, welche die Atmungsaktivität und den Feuchtigkeitstransport beeinträchtigt. Normales Vollwaschmittel entzieht der Wolle das Fett, macht sie hart und brüchig.

- Aufbewahrung: Wir empfehlen dir, deine Merino Wäsche gefaltet in einem Schrank oder einer Schublade aufzubewahren. Empfehlenswert ist, ein Stück Arvenholz oder ein Lavendel Duftsäckli zur Wäsche zu legen damit sich keine Motten, Teppichkäfer etc. an deinem Lieblingsstück satt essen und Löcher hinterlassen.

- Was ist Pilling? Pilling oder Fusselbildung ist ein natürlicher Prozess, der auftreten kann, wenn sich kürzere Fasern an die Stoffoberfläche vorarbeiten. Pilling lässt sich am besten vermeiden, indem du dein Kleidungsstück spätestens nach dreimaligem Tragen wäschst.

- Wissenswertes für Unterwegs: Falls du keine Möglichkeit hast deine Wäsche in der Maschine zu waschen empfehlen wir folgendes Vorgehen: Auslüften bei feuchter Witterung, die feuchte Luft strömt durch das Kleidungsstück und nimmt Schmutz und Gerüche auf. Zur Not kannst du dein Merino Stück auch mit einem milden Shampoo waschen, aber nicht auswringen, besser liegend trocknen.

- Löcher: Wie kann es dazu kommen? Starke Abnutzung beim Tragen und Hängen bleiben an Dornen, Schmuck. Durch Reibung an der Gürtelschnalle, Druckknöpfen etc. Schädlinge wie Motten, Teppichkäfer und dergleichen.

VORGEHEN

1. Pflege-Etikett innen bitte beachten. Deine Merinowäsche kann nur bei 30°C mit dem Wollwaschprogramm gewaschen werden.

2. Kontrolliere deine Waschtrommel auf defekte Stellen.

3. In einem Stoff- oder Netzbeutel in die Trommel legen, Wollwaschmittel einfüllen.
Wichtig: Wollwaschprogramm wählen und die Schleuderzahl auf 60 Touren reduzieren. Zu hohe Schleuderzahlen schaden deiner Merino Wäsche, sie strapazieren die Wollfasern zu sehr und die Wäsche geht ein.

4. Wenn der Waschgang zu Ende ist, bitte Wäsche möglichst rasch herausnehmen und liegend auf auf einem Wäscheständer zum Trocknen auslegen. Nicht im Tumbler trocknen!

5. Fertig - ab in die Schublade oder gleich wieder anziehen ;)

Reparatur

Unsere Bekleidung ist für den Outdoor-Einsatz und die damit zusammenhängenden Belastungen gemacht. Dazu gehört auch, dass kleinere oder grössere Defekte, welche durch häufige Nutzung oder eine Unachtsamkeit verursacht wurden, in aller Regel repariert werden können. Hier erfährst du was du tun kannst, wenn dein Produkt einen Defekt hat:

Wer kennt es nicht? Eine kurze Unachtsamkeit am Lagerfeuer oder mit den Steigeisen und schon hat die Hose ein kleines Loch.

Auf die Schnelle kann bei solchen Fällen ein Stück Duct Tape oft Abhilfe schaffen. Ganz nebenbei hilft diese Lösung auch, deine Credibility in der Bergsport-Szene zu erhöhen… :-)

Wenn du's gern ein bisschen ordentlicher magst, können wir dir die Repair Patches von Tear Aid empfehlen. Mit ihnen lässt sich fast alles flicken.

Soll dein Lieblingsstück wieder wie neu aussehen, bist du bei unserem Reparatur-Service an der richtigen Adresse.

Falls schroffe Felswände eine Anziehungskraft auf dich ausüben, du gerne mal den Köpfler vom Bike machst, oder mit unserer Kleidung einfach locker mal 100'000 Höhenmeter zurücklegst, bieten wir dir einen Reparaturservice an.

Wenn du diesen in Anspruch nehmen möchtest, schick uns eine kurze Nachricht, am besten mit Foto des Problems, und wir schauen gemeinsam mit dir und unserem Reparaturpartner die Kosten und das weitere Vorgehen an.

Wir haben die meisten Ersatzteile für unsere Produkte bei uns in Chur an Lager. Falls bei deinem Produkt etwas ersetzt werden muss, sende uns eine kurze Nachricht und das Teil kommt flugs zu dir.